top of page

Verreibung Akelei - Aquilegia

Vielen Dank an die Teilnehmer der Live Online Verreibung

Wir haben das Hahnenfussgewächs Akelei bis zur C1 verrieben. Es waren insgesamt 7 Teilnehmer.

Hier eine Kurzfassung des Einsatzes in der Homöopathie:

Dieses Mittel ist bei Clavus und Globus hystericus bei Frauen, die nahe dem Klimakterium sind und morgens eine grüne Substanz erbrechen, nützlich.

Es kam bei 2 Prüfern zum Druckgefühl im Kehlkopf, aber es gab vor allem gehäuft Erscheinungen am Bewegungsapparat.


1. Drittel, 1. Verreibung:

Speichelfluss, mir ist das Wasser im Mund zusammengelaufen

Mundtrockenheit

Geruch, zu vergleichen mit Regen der auf Mineralien, wie Kalkstein, wie wenn es lange nicht geregnet hat und dann stark regnet, hier ist es aber trocken und regnet nicht

Ich hatte letztes Jahr eine Fraktur am Tibiakopf und die hat jetzt total gepocht, Regengeruch habe ich auch, aber es regnet auch

Mund wurde sehr trocken


1. Drittel, 2. Verreibung:

Bei mir hat sich der Geruch wiederholt, dann gab es eine Art Stromgefühl die Wirbelsäule entlang, ein Schauder, ein kurzes Zittern. Das kam 2mal vor und in der rechten Ferse, so am Übergang Richtung Achillessehne, da hat es mal gezogen und leicht geschmerzt

Ich habe ein sehr intensives Brennen im Mund, Speichelfluss ist weg, aber es brennt im Mund und ich bin unheimlich unruhig. Ich ruckel die ganze zeit auf meinem Stuhl so herum. Fast so das Gefühl, als müsste ich zur Toilette. Aber das ist nicht der Fall.

Lippenbrennen, aber der Speichelfluss lief noch. Am Tibiakopf nichts mehr

Brennen im Mund geht auf die Lippen über

Zwischen den Schulterblättern, eine Anspannung und dann ziemlich unruhig, Anspannung hat sich aber schnell wieder aufgelöst

Ich habe ein Wärmegefühl, was sich im Bauch ausbreitet und nach oben wandert

Mund ist ganz trocken


2. Drittel, 1. Verreibung:

Speichelfluss hat wieder eingesetzt. Es brennt in den Augen und um den ganzen Mund herum

Wieder Geruch, aber eine andere Gesteinsart. Auch bei mir Speichelfluss deutlich vermehrt. Dann war der Nacken kurz angespannt und dann Kopfschmerzen mit Druck auf den Schläfen. Leicht innen in den Augen Spannung und Unruhe.

Ich habe schwere müde Augen mit Kopfschmerz, etwas unangenehm.

Ich krieg jetzt grad einen Schub Hitzewallungen.

Heisse Lippen und ein heißer Kopf

im lateralen Bereich der rechten Fußsohle kommt Hitze auf, es wird heiß dort, etwa ab 4.Zehen bis Außenkante, aber über die gesamte Länge des Fußes. Gleichzeitig ein Ziehen und Druck im Bereich der Wade und Oberschenkelaußenseite nach unten gehend.

Während der zweiten "Runde"

überkam mich eine extreme Unlust zu der dann auch eine Erschöpfung kam.

Beim Abkratzen waren die Unterarme so schwer, daß die leichte Bewegung schon starke Willensanstrengung erforderte.


2. Drittel, 2. Verreibung:

Spannung aus Bein und Fuß wieder raus, alles wieder gurchgängig, auch wieder abgekühlt. An der Wirbelsäule haben sich die tiefliegenden kleinen Muskeln verspannt, also tiefliegend. Ziehen in der tiefen Muskulatur direkt um die Wirbelsäule herum, im LWS und BWS Bereich. Dann ging das wieder weg, aber dann hatte ich ein Ziehen, Pieksen, Stechen so im Bereich der Gallenblase, am Rippenbogen rechts.

Ich hab jetzt Zahnschmerzen. Alle Zähne tun weh, ist aber nicht schlimm

Die Müdigkeit, die ich schon öfter bei Verreibungen gespürt habe ist nicht da, ich fühle mich wach und energetisch.

Die müden Augen sind jetzt besser.

Ich habe das Gefühl körperlicher Schwere, aber innerlich hell wach.

Recht plötzlich wurde der Hals trocken.

Kurz darauf setzte starker Speichelfluß ein.

Beim Abkratzen normalisierte sich das weitgehend, die Trockenheit allerdings blieb.



3. Drittel, 1. Verreibung:

Ein kurzer Druck im Kehlkopf, als würde mir in den Kehlkopf gegriffen, ziemlich unangenehm. Dann hat sich nochmal mein Bein gemeldet, so im Verlauf des Gallenblasenmeridians kam ein Brennen im Oberschenkel bis runter zur Fußsohle, die wurde heiss. Die Lendenwirbelsäule nochmal richtig angespannt, ziemlich heftig. Richtig schwer, wie von einem Beton-Klotz.

Mein Kehlkopf reagiert auch, es kommt ein hüsteln, wie um Druck wegzubekommen


3. Drittel, 2. Verreibung:

Trockenheit im Mund bis Kehlkopf und am Schluss jetzt im Bereich Bauch-Solar-Plexus eine Unruhe

Im rechten Oberkiefer, ziehen und drücken die hinteren Zähne und ein bisschen auch deren Wurzeln, obwohl dort 2 Zähne fehlen.

Trockener Hals und Durst

Die Kehle, da kratzt es. Ich könnte jetzt auch ganz viel trinken.

Mein Arm ist eingeschlafen, nicht der, der arbeitet, sondern links. Da kribbelt es.

Für ca eine Minute ein pochender Schmerz in der linken Fußsohle und insgesamt ein hitziger Kopf, Schweißperlen um den Mund herum, der Speichel im Mund war reichlich und die Lippen vom Gefühl her geschwollen.

Ich habe nach wie Durst, obwohl ich etwas getrunken habe. Jetzt spüre ich ein Kratzen im Hals und die müden Augen kommen wieder.

Ich wurde entspannter, die Tätigkeiten haben sich automatisiert.

Die dann einsetzende Müdigkeit ist vermutlich der späten Stunde und dem langen Tag geschuldtet.

Nach dem Aufstehen fühlte ich mich trotzdem energetisiert.

Meine Körperhaltung war deutlich aufrechter.


Spätere Berichte nach der Verreibung:

insgesamt 4 X mineralischer, nasser Geruch, zuerst wie Kalkstein, wobei die letzten 2X etwas anders waren was das Mineral betrifft. Vielleicht ein wenig in Richtung Zeolith. (Draußen regnet es nicht!)

Später. Ca. 22:45 Uhr, nochmals Verhärtung des LWS Bereichs, der Muskeln und ein Gefühl als ob ich dort gleich auseinanderbrechen würde. Schmerzhaft, fast krampfartig.


Weiterer Bericht:

Die verbesserte Körperhaltung war auch am nächsten Tag etwa bis Mittag noch spürbar.

Mir ist noch eingefallen dass ich am nächsten Morgen die ganze rechte Ferse ein wenig fest und empfindlich hatte, v.a. beim Laufen spürbar. In Ruhe hat sie sich eher wie ein wenig gestaut angefühlt.


Per Mail: ich war passiver Zuschauer und es war einfach nur eine tiefe Ruhe zu spüren. Auch Symptome habe ich wahrgenommen. Der Hals/Halschakra war aktiv, irgendwie wie ein kratzen oder kitzeln im Hals, aber durchgehend diese tiefe Ruhe oder tiefe Zufriedenheit würde ich es auch nennen, war präsent.





36 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page