top of page

Polyphenole – Was können sie?

Die Polyphenole haben wir schon mal bei der Weidenrinde besprochen.

So können sie im Weidenrindenextrakt Entzündungsmediatoren wie TNF Alpha, NF-KB hemmen. Es wird auch die Transkription von COX 1, 2 und 5-LOX gehemmt.

Lutschpastillen aus Zistrosenextrakt kommen mit großmolekularen Polyphenolen daher, die eine Art Schutzfilm im Mund bilden. Viren und Bakterien werden dabei radikal abgefangen, praktisch eingehüllt und somit fest gebunden. Hier findest du mehr Informationen dazu

Diese Schutzfilmbildung schützt auch vor Karies.

Polyphenole kommen nur in Pflanzen vor.

Flavonoide und somit auch die Anthocyane sind Farbstoffe, die die Pflanze nutzt um potentielle Bestäuber und Verbreiter anzulocken.

Dabei sind die Flavonoide hell, gelb bis rot und die Anthocyane rot bis blau.

Jeder hat schon von der anti-oxidativen Wirkung von Pflanzenfarbstoffen gehört. An den Gefäßen bedeutet das z.B. Schutz vor Arteriosklerose.

Insgesamt verbessern Polyphenole die Mikrozirkulation.

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page