top of page

Das syphilitische Miasma

Miasma und Syphilinie in der Homöopathie

Durch die Identifizierung und gezielte Behandlung des Miasmas können tief verwurzelte energetische Störungen neutralisiert werden, was zu einer umfassenden Heilung auf körperlicher, emotionaler und spiritueller Ebene führt.

Du kannst diesen Termin buchen oder den

Die Syphilinie und ihre Merkmale:

Die Syphilinie ist ein Miasma, das seinen Ursprung in der syphilisähnlichen Krankheit hat. Es ist durch tiefe körperliche und emotionale Entgleisungen gekennzeichnet. Menschen mit Syphilinie-Miasma können Symptome wie chronische Müdigkeit, Gelenkschmerzen, Hautausschläge, Gedächtnisstörungen und psychische Probleme wie Depressionen oder Ängste aufweisen.


Die Behandlung der Syphilinie zielt darauf ab,

das Miasma zu neutralisieren und das energetische Gleichgewicht im Körper wiederherzustellen. Ein erfahrener homöopathischer Arzt oder in Homöopathie ausgebildeter Heilpraktiker wird die individuellen Symptome und die persönliche Geschichte des Patienten sorgfältig analysieren, um das passende homöopathische Mittel zu finden. Die homöopathische Arznei wird aufgrund ihrer Ähnlichkeit zu den individuellen Symptomen ausgewählt und kann helfen, das Miasma zu heilen und die Gesundheit wiederherzustellen.


Das Konzept des Miasmas

wurde von Samuel Hahnemann, dem Begründer der Homöopathie, eingeführt. Ein Miasma wird als eine tiefsitzende energetische Störung betrachtet, die von einer Generation zur nächsten weitergegeben werden kann. Es kann sowohl physische als auch emotionale Symptome verursachen und den Gesundheitszustand eines Menschen beeinflussen. Hahnemann identifizierte drei Hauptmiasmen: Psora, Sykose und Syphilinie.

103 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page